Clubabend am 6. Mai 2009

Moderation des Abends Elisabeth
Spruch des Tages Bettina
Weiterbildung Günther (District Governor): Gedächtnistraining
Moderation der Stegreifreden Diana
Witz des Tages Elisabeth
Redner #1 Monika (1): Ich bin Ich
Redner #2 Marianne (1): Drei bedeutende Aspekte in meinem Leben
Redner #3 Michael (1): Ich bin ein Informationsklempner
Gesamtbeurteilung des Abends Diana
Bewertung für Rede Nr. 1 Bettina
Bewertung für Rede Nr. 2 Heinz-Georg
Bewertung für Rede Nr. 3 Monik
Ah-Zähler Gerlinde
Sprachstil-Bewertung Alle
Zeitnehmer Marianne

Bericht über den Abend

Liebe Redespatzen, liebe Toastmasters,

liebe Gäste und Freunde,

Mittwoch war grossartig!:

Eine grosse Runde Redespatzen! Und der Division-Governor Günther Schmalzl aus München war auch zu Besuch! Wenn Du auch dabei sein willst: im Haus der Begegnung, Mittwoch 03. Juni um 19.30h ist die nächste Gelegenheit.

Wie haben wir den Abend verbracht?:

Der Abend wurde von Günter eröffnet, er hat sich als Division-Governor vorgestellt. Er hat den abwesenden Martin gelobt für seinen 2. Platz in den Redewettbewerben, so dass er in Düsseldorf auf der District Conference vom 22.-24. Mai antreten darf. Ausserdem hat er geworben für den Münchener Club "Ceterum Censeo" als Fortgeschrittenen-Club, für alle, die schon ihre ersten 10 Reden gehalten haben. Am 18./19. Juli ist in München der Corso Leopoldo. dort haben die Münchener Toastmasters einen Stand und machen ständige Table Topics. Alle die Lust und Zeit haben sind herzlich eingeladen, dort vorbeizuschauen. Zu finden ist der TM-Stand direkt neben dem (hilfreichen?!) Guiness-Stand.

Elisabeth hat zum ersten Mal durch den Abend geführt. Und das in einer bewundernswerten Souveränität und Ruhe. Bettina hat uns mit einem Spruch von Greenpeace "wachgerüttelt". Meine Fragen für die Stegreifreden waren rund um die "schönen Künsten". Günther hat uns alle in die Welt des Gedächtnistrainings geführt in seiner Weiterbildung. Elisabeth hat uns mit dem Witz des Tages zum Lachen gebracht.

Nach der kurzen Pause erwarteten uns drei Eisbrecher von herausragende Qualität! Es war mir eine grosse Freude, den drei Wagemutigen zuzuhören! Monika beeindruckte mit Ihrem Eisbrecher "Ich bin Ich" u.a. mit gekonnten Einsatz von Medien wie Flipchart und Overhead-Projektor. "Drei bedeutendende Aspekte in meinem Leben" war der Titel von Mariannes Eisbrecher. In den 4-6 Minuten hat Marianne jeden der drei Aspekte mit einer Requisite untermauert - und das in ihrer ersten Rede! Michael hat seine erste Rede "Ich bin ein Informationsklempner" genannt. Er hat uns in seiner sehr unterhaltsamen und amüsanten Art einen Teil seiner Welt gezeigt.

Bei solch beeindruckenden Vorlagen bin ich sehr gespannt auf die folgenden Reden. Gratuliere, liebe Monika, liebe Marianne und lieber Michael, der schwierigste Schritt, die erste Rede, ist geschafft!!

Den Abend als Ganzes durfte ich bewerten, mit Unterstützung von Bettina, Heinz-Georg und Monika als Redebewerter. Gerlinde hat die Ah's gezählt und Marianne hat über die Zeit gewacht.

Der krönende Abschluss kam dann durch unseren Gast Resi, die am Mittwoch Mitglied geworden ist. Willkommen im Club, liebe Resi!

Toastmasters haben Spaß!

Eure

Diana